Beschissene Tage und wie du sie akzeptierst

Ja! Auch die gibt es bei mir seit meiner Angststörung trotzdem noch, die blöden Tage wo man schon in der Früh aufsteht und merkt da passt etwas nicht. Und genau heute ist so ein Tag.

Das eine Symptom da oder denn ganzen Tag müde, und nicht wirklich so Kraft irgendetwas zu machen oder Lust. Am liebsten würd man sich da denn ganzen Tag verkriechen, und einfach nichts tun. Es darf ja sehr wohl auch mal ein Tag der Muße oder des Nichtstun sein, obwohl das in unserer Gesellschaft nicht gern gesehen wird.

Denn wie heißt der Spruch: Wer rastet der rostet!!

Jeder Mensch kennt sie, nicht nur die mit einer Angststörung. Aber da sich mein Blog nach Angststörungen & Panikattacken richtet geht es darum wie du auch an blöden Tagen für dich herausfindest, wie du damit am besten umgehst und dich nicht weiter herunterziehen lässt.

Wie gehst du mit blöden Tagen um?

Und ? Wie gehst du damit um?

Verkriechst du dich denn ganzen Tag und lässt keinen an dich ran. Ich war auch mal so inmitten meiner stärksten Phase meiner Angststörung. Ja ganz nach dem Motto: Keiner darf sehen wie schlecht es mir wirklich geht.

Das hat auch wirklich lange gedauert das ich auch an schlechten Tagen mal die Dinge mache die ich sonst so mache. An schlechten Tagen zog ich mich meistens immer zurück in meine Wohnung denn da war ich ja sicher. Und Zeit hatte ich ja genug, denn ich hatte ja keine Arbeit mehr und habe jetzt noch immer keine.Da kam meistens keiner vorbei und ich hatte meine Ruhe. Und mit dem Handy kann man heute auch super absagen und sagen man hat keine Zeit, nicht so wie früher wenn die Freunde plötzlich vor der Tür stehen.

Aber ist das wirklich der richtige Umgang mit solchen Tagen?

Sich zurückzuziehen? Und nicht rauszugehen? Sich abzuschirmen?

Heute sage ich nein , trotzdem habe ich ab und zu noch beschissene Tage. Aber ich habe nun die Hilfsmittel damit ich damit besser umgehen kann und mich nicht mehr zurückziehe.

Trotz alldem ist ein gesunder Umgang sehr wichtig mit diesen Tagen. Man hat es sowieso sag ich mal nicht so leicht und sich dann noch wegen solchen Tagen fertigzumachen ist sehr kontraproduktiv.

Akzeptiere die beschissenen Tage auch mal.

Ich habe gelernt seit meiner Angststörung, umso mehr ich alles akzeptiere und es so sein lasse wie es ist, auch beschissene Tage umso mehr kann sich das ganze zum Guten wenden. Aber wenn ich mir immer einrede schon wieder so ein Tag, heute geht nichts, heute bleibt ich nur zuhause weil es mir nicht gut geht, diese Symptome ich will sie nicht haben. Ihr kennt das ja selber was ihr euch und ich uns da immer einreden. Umso schwerer werden sich auch diese beschissenen Tage immer anfühlen.

Du kannst jeden Tag trotz alldem immer etwas tun obwohl es dir nicht gut geht, und wer weiß vielleicht passiert dann auch was was dich aus diesen Stimmung herauszieht,das alles beschissen ist.

Trotzdem gilt auch die miese, blöde ,beschissene Stimmung und die damit verbundenen Gefühle dasein zu lassen und zu akzeptieren auch wenn dir dein Verstand genau das andere einredet. Und sagt das darf nicht hier sein wir müssen da was tun, das kann so nicht weitergehen, das ist doch nicht normal usw.

Hier auch eine kleine Liste wie du beschissen Tage angenehmer für dich gestaltest.

  • Akzeptiere diese Tage
  • Gehe in die Natur
  • Rede Mit Freunden/ Familie darüber
  • Treibe Sport
  • Hilf jemandem
  • Nimm ein Bad
  • Oder nimm dir auch mal eine Auszeit

Man findet auch immer etwas das man an schlechten Tagen machen kann alles ist für MICH besser als sich vor der Welt da draußen zu verstecken. Aber wie gesagt es ist auch mal ok wann man eine Pause macht und einmal nichts tut und denn ganzen Tag am Sofa herumlungert, das muss jeder für sich selber dann herausfinden und entscheiden.

Nur für mich ist es so das ICH mich zu lange zurückgezogen hab und von meiner Angst leiten ließ, nun nehme ich sie einfach als Freund mit auch bei der schlechten Laune wende ich das gleiche Prinzip an. Es darf alles hier sein und damit kann man auch diese Tage gut überstehen.

Nun vielleicht magst einen Kommentar hier lassen!

Ziehst du dich zurück? Oder wie handelst du an schlechten Tagen?

Oder gibt es sowas wie schlechte Tage garnicht bei dir? hihi

Lg Chris

Christoph

Schreibe einen Kommentar

Zurück nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen